Codes haben wieder angefangen

So meine Lieben,

tut mir Leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. War zu sehr mit nichts tun beschäftigt...

Just kidding, aber ich hatte wie geschrieben bis gestern langes Wochenende. Und es war ja so toll! Am Anfang hab ich mir ein bisschen Sorgen gemacht, wegen Heimweh und so. Alle sind nach Hause gefahren und nur ganz wenige hiergeblieben. Der Kampus war wie ausgestorben. Aber dann hab ich mich daran gewöhnt, dass mal nicht überall irgendwer rumspringt, dass man mal nicht stundenlang zum Essen anstehen muss. Alles in allem war das Wochenende also echt schön. Sehr entspannt, hab so wenig wie möglich gemacht und Schule (wenn man das so nennen kann) einfach mal vergessen (obwohl ich ja immer noch in der Schule war im weiteren Sinne...) ach ja und ich habe ein paar Leute besser kennengelernt, mit denen ich vorher noch nicht so viel zu tun hatte. 

Naja, und dann hat heute der Unterricht wieder angefangen. Das Wochenende hätte ruhig auch länger sein können, jetzt gibt es keine Unterbrechung mehr bis ich dann Weihnachten nach hause komme (oh, wie ich mich schon freue!!).

Als ich heute aber wieder Codes hatte, sind mir zum ersten Mal glaube ich wirklich die Unterschiede zu Deutschland klar geworden. Abgesehen davon einmal, dass mir aufgefallen ist, dass alle meine Lehrer männlich sind, was ja in Deutschland eher die wenigsten waren, ist auch einfach die Mentalität ganz anders. Man lernt tatsächlich nur für sich, fürs Leben wenn man will, nicht für Noten.

Die Idee, die in Deutschland ja immer so hochgepriesen wird aber leider nicht wirklich realisiert ist hier selbstverständlich. Am Anfang war das alles ein bisschen seltsam für mich und ich glaube immer noch, dass ich noch ein bisschen brauche um mich daran zu gewöhnen, aber zum Beispiel der erste Test, den ich geschrieben hab. Chemie. Abgesehen davon, dass der Test nicht sonderlich schwer war, weil es ja der erste war, war es auch noch original der gleiche Test, den eine andere Gruppe mit dem gleichen Lehrer schon geschrieben und auch zurück gekriegt hatte. Man hätte dich also einfach alle Antworten schon vorher anschauen können. Dann war es dem Lehrer auch ziemlich egal, wie wir mit dem Test umgegangen sind. Zuerst hat er Zeitung gelesen und dann ist er einfach aus dem Klassenraum gegangen. 
Man hätte alles machen können, abschreiben, das Buch rausholen, mit seinem Nachbarn reden. Aber so was macht man hier halt einfach nicht. Auch Hausaufgaben schreibt man nicht ab. Und dann hab ich von dem einen Deutschen gehört, dass er als er einen Test nicht mitschreiben konnte, einfach den Test gekriegt hat, "zu hause" geschrieben und den dann abgegeben.

Funktionieren tut das ganze, weil die Noten, die wir kriegen, für nichts außer uns selbst zählen. Wir kriegen zwar jeden Monat Noten, aber ins IB fließen die nicht ein. Es kann zwar passieren, dass später irgend eine amerikanische Uni sagt, sie will meine Monthly Grades sehen bevor sie entscheidet, ob ich genommen werde oder nicht, aber wenn ich ein gutes IB habe, ist denen das auch egal. 

Acuh wenn man nicht zum Unterricht kommt. Das ist zwar nicht gut, ist dann aber halt so, man lernt ja für sich selbst. Wenn man meint, man tut das besser zu hause, dann ist das halt so.

Vielleicht klingt das nicht so anders, aber irgendwie ist das für mich ne Umstellung. Meine ersten Monthly Grades krieg ich auf jeden Fall am Montag, aber wirklich gespannt bin ich auf die nicht.

 

Okay, tut mir Leid, dass ich euch jetzt damit gelangweilt habe, aber was anderes. Am Freitag war ich noch einmal in Cardiff, und das Bild spricht eigentlich für sich:

 

 

Ganz liebe Grüße, die Rahel 

24.10.06 15:46

bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Anton / Website (24.10.06 18:40)
Kein Kommentar zu dem Bild......
Aber zum Rest des Beitrags, ja!
Tjaja... Irgendwie kommt mir ja das allen, was du geschrieben hast, bekannt vor. Ich bin zwar nicht IB, sondern A-Level, aber der IB hat ziemlich viel vom A-Level geklaut und einfach mal verbessert (wie zum Beispiel mehr Fächer und so...). Aber ich merke doch, wo der Unterschied zwischen AC und Warwickshire College besteht: Nämlich dass die Aufnahmebedingungen einfach mal bei dir viel höher sind als für die Briten bei mir. Das merkt man einfach. Während des Englisch tests (es war ein fürs A-Level verdammt unwichtiger test!!) wird man dann doch von Leute angesprochen, man solle ihnen die Lösung sagen. Irgendwie ist es hier halt immer noch ein "normales", staatliches College. Wobei die Lehrer auch manchmal rausgehen und so. Ich will jetzt hier nicht mein eigenes College heruntermachen, ganz und gar nicht, es ist immer noch um ein vielfaches angenehmer als in Deutschland. Jedesmal, wenn mich Leute fragen, wieviele Fächer ich sonst immer so die letzte Jahre hatte (14-15), dann gucken die schon immer etwas komisch... Deutschland eben.
Liebe Grüße (zum zweiten Mal heute ), Anton

www.antonschubert.de


Anton / Website (24.10.06 18:44)
Ups, hab noch was vergessen:
Von der Seite deines Co-years kommt auf den Veranstaltungskalender vom AC. Ab 13.Nov ist "Music week", viel Spaß (da ist auch noch ein 'stundent concert', du hast ja die Klarinette dabei...)


Rahls Freundin (24.10.06 20:15)
Hallo meine kleinste,
nun, ich denke, so schlimm kannst du Berlin nicht vermissen, wenn sogar H&M da ist.. Fehlt nur noch Apfeltee (mül) und Pfannkuchren.. Naja, ich denke, ein paar deutsche Scdhüler sind schon etwas neidisch auf dein Schul/lern-system..Mich eingeschlossen. Bei uns im tristen Berlin ist es nicht allzu kalt und die Schule ist sehr anstrengend. Da kann man nichts machen, aber wenn man weiß, dass die Rahl Anfang Dezember wiederkommt..; da wird einem der Alltag doch recht stark versüßt.. Es grüßt aus Berlin (in Deutschland), Rahls Cousine Rivka


Rahel herself (24.10.06 23:05)
Ach Rivvi, du bist doch einfach unvergleichlich.
Aber schön, dass du nen Kommentar geschrieben hast.
Und da will ich doch mal anmerken. Für die, dies nicht gesehen haben: da steht Berlin auf dem H&M Schaufenster, und links oben, das kann man nun wirklich nicht lesen "Ich hab noch einen Koffer in Berlin". Deswegen ist das Bild so toll...


clara (28.10.06 22:07)
hallo rahel!!!
mensch das klingt alles so traumhaft...mir fehlt h&m sehr hier aber es ist doch beruhigend zu wissen dass du dich dort einkleiden kannst ; )
sag mal wie sidn die leute denn eigentlich so??? (auch an rivka) ihr koennt gerne was von meiner hitzte abhaben...ich find es ganz gemein dass ihr euch alle ueber weihnachten trefft und ich hierbleibe ich meine ich will doch auch wieder den kalender mit euch zusammen machen und in die kirche naja und einfach mal wieder durchdrehen...
also ich vermiss euch ganz schrecklich clara


Rövka (30.10.06 18:39)
aaha! das ist schön, du hast noch ein wenig mehr als einen koffer hier. du hast nichts dagegen, wenn ich mich jetzt neu einkliede (aus der stargarder str. 52)? ich finde, deine coole kleine Schwester hat einen ausgesprochen stylishen Klamottengeschmack. Das freut mich sehr. hätt ich eine digicam, würde ich dir mal ihre klamottenkreationen schicken. dafür hab ich jetztn ipod, auch schön. ich versuche demnächst noch einmal dich zu erreichen.. letztens war ich schon im traumland.. wie sagt man eigentlich :,,Kannst du mir bitte Rahel geben"?
r.s.d.
ps: in deutschland isses zu warm, ich beschwere mich täglich darüber; die globale Erwärmung macht mir sehr zu schaffen, wenn ich die ganzen Naturkatastrophen auf uns zukommen sehe..ogottogott..


Cousinchen (2.11.06 18:48)
hätt ich das letzte doch zurückgenommen..standardtemperatur zurzeit 3°C..weinewein.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen